Das Google-Urteil: Recht auf Vergessen oder eine Welle der Zensur?

Letzte Woche hat der Europäische Gerichtshof EuGH ein für Google bedeutsames Urteil erlassen. Die Schlüsselpassage lautet wie folgt: Durch die Tätigkeit einer Suchmaschine können die Grundrechte auf Achtung des Privatlebens und Schutz personenbezogener Daten somit erheblich beeinträchtigt werden, und zwar zusätzlich zur Tätigkeit der Herausgeber von Websites; als derjenige, der über die Zwecke und Mittel„Das Google-Urteil: Recht auf Vergessen oder eine Welle der Zensur?“ weiterlesen

Wie Algorithmen unser Leben verändern werden

Niemand weiß, wie die digitale Welt in 10 Jahren aussehen wird. Während sich die westlichen Gesellschaften in den letzten 50 Jahren nur marginal verändert haben, ändern sich digitale Praktiken sehr schnell: Wir haben alle die Zeit erlebt, in der wir mit Pseudonymen im Internet aktiv waren – heute sind die meisten von uns mit unserem„Wie Algorithmen unser Leben verändern werden“ weiterlesen

Anleitung: Daten aus Social Media archivieren

Setzt man Social Media als Tool für Wissensmanagement ein – z.B. um wichtige Links kommentiert abzulegen, eigene Gedanken zu dokumentieren, Gelesenes zusammenzufassen und in Verbindung zu setzen etc. -, kommt man nicht umhin darüber nachzudenken, wie man seine Daten archivieren kann. Damit kann man einerseits sicher stellen, dass sie unabhängig von der Existenz der einzelnen„Anleitung: Daten aus Social Media archivieren“ weiterlesen

Was man aus der Petraeus-Affäre über Anonymität im Internet lernen kann

Ganz einfach: Anonymität gibt es im Internet nicht. Oder: Fast nicht. Der ehemalige Direktor des amerikanischen Geheimdienstes CIA, David Petraeus, wurde am 9. November entlassen. Die Affäre ist äußerst kompliziert, wie man der folgenden Grafik entnehmen kann, ihre Hintergründe sind teilweise unklar.  Klar ist: Im Mittelpunkt stehen Emails. Brisant ist das, weil das FBI die„Was man aus der Petraeus-Affäre über Anonymität im Internet lernen kann“ weiterlesen

Vorstellung: Me & My Shadow – Welche Spuren hinterlassen wir im Internet?

Die ästhetisch sehr ansprechende Website »Me & My Shadow« vermittelt sehr anschaulich Informationen über digitale Spuren, die wir im Internet hinterlassen. Die Seite gibt es leider nur auf Englisch, eine Lektüre der Texte und ein Durchlauf durch die interaktiven Angebote ist aber sehr lohnend.     Das Feature »Trace my Shadow« erlaubt es zu erfahren,„Vorstellung: Me & My Shadow – Welche Spuren hinterlassen wir im Internet?“ weiterlesen

Social Media, ein Algorithmus oder ein redaktioneller Beitrag? – Zum Fall Bettina Wulff.

Bettina Wulff hat Google verklagt, weil die Suchmaschine mit seiner Autocomplete-Funktion im Zusammenhang mit ihrem Namen die Suchanfragen »Bettina Wulff Prostitutierte« und »Bettina Wulf Escort« vorschlägt.   Zur Klage gibt es zwei unterschiedliche juristische Einschätzungen, wie Wolfgang Michal auf Carta schreibt: Rechtsanwalt Thomas Stadler ist der Meinung, die Klage dürfte und dürfe keinen Erfolg haben,„Social Media, ein Algorithmus oder ein redaktioneller Beitrag? – Zum Fall Bettina Wulff.“ weiterlesen

Leistungsschutzrecht kurz erklärt

Am 29. August hat die Bundesregierung Deutschlands einen Gesetzesentwurf für ein so genanntes Leistungsschutzrecht für Presseverleger (pdf) beschlossen. Im Folgenden eine kurze Erklärung, was damit gemeint ist – gefolgt von einem Aufriss der dadurch entstandenen Kritik am vorgeschlagenen Gesetz. Was bedeutet Leistungsschutzrecht? Leistungsschutzrechte sind Teil des Urheberrechts – sowohl in Deutschland als auch in der„Leistungsschutzrecht kurz erklärt“ weiterlesen

Den Page-Rank verstehen

Ich habe kürzlich dargestellt, warum es heute unabdingbar ist, zu verstehen, wie Google funktioniert – und wie man das in der Schule vermitteln könnte. Ein wesentlicher Bestandteil von Googles Technolgie und Funktionsweise ist der Page Rank, benannt nach Larry Page, der ihn zusammen mit Sergei Brin entwickelt hat. Der Page Rank ist ein mathematisch komplexes„Den Page-Rank verstehen“ weiterlesen

Wie eine Person gehackt werden kann und was man dagegen tun kann

Mat Honan ist Journalist bei Wired – einem Fachmagazin für digitale Entwicklungen und Technologie. Er ist, da darf man sicher sein, kein naiver Nutzer von Technologie. Seine Nutzung des Internets gleicht der vieler Menschen, die regelmäßig online sind: Er kaufte Bücher bei Amazon, hatte einen iTunes-Account, nutze das Mailprogramm von Google, war auf Twitter aktiv„Wie eine Person gehackt werden kann und was man dagegen tun kann“ weiterlesen