All posts filed under: Unterricht

Unterrichtsidee: Memes verstehen, Memes gestalten

comments 4
Anleitung / Unterricht

Im Moment lese ich mit einer Klasse Gespräche von Konfuzius. Als Einstieg habe ich das »Wise-Confucius«-Meme (oder »Confucius-says«-Meme) besprochen – und möchte davon ausgehend eine Unterrichtseinheit skizzieren.  Die konkrete Unterrichtsmethodik lege ich dabei bewusst nicht fest; ich bin der Ansicht, dass sich hier selbstorientierendes Lernen sehr gut eignen würde und werde das abschließend kurz begründen. Mittelfristig arbeite ich diesen Vorschlag zu einem kleinen Aufsatz aus. * * * (1) Die Kernidee Dieses Meme folgt bestimmten […]

Ein analoges und digitales Spiel

Hinterlasse einen Kommentar
Anleitung / Unterricht

Mit einer meiner Klassen habe ich in diesem Semester etwas Filmgeschichte betrieben und in einer Lektion zur Repetition ein kleines Quiz veranstaltet. Das Spiel ist bekannt: Man erhält Ereignisse und muss sie chronologisch ordnen. Mir ging es um den technikgeschichtlichen Aspekt, daher habe ich – wenn ich mich richtig erinnere – ungefähr folgende Ereignisse ausgewählt: Das erste Kino wird in der Schweiz eröffnet. Frauen dürfen in der Schweiz an einer Universität studieren. Fondue wird als […]

Social Media im Deutschunterricht

Hinterlasse einen Kommentar
Kompetenzen / Unterricht

Für eine Fortbildung habe ich ein Papier geschrieben, in dem ich Vorschläge mache, wie Social Media in den Deutschunterricht einfließen könnte. Das Papier kann hier runtergeladen werden (pdf, Version 2.1, 17. Juni 2013), über Rückmeldungen, Kritik und Anregungen freue ich mich wie immer! Hier der Inhalt mit Links auf die relevanten Blogposts, in denen einzelne Ideen ausführlicher formuliert werden: Einführung: Lurken – wie man Social Media lernt Bloggorrhoe oder Präzision beim Schreiben in Social Media Mit […]

Mit Google Gedichte machen

comment 1
Unterricht / Vorstellung

Die Idee ist alt: Suchmaschinen eigenen sich dafür, Gedichte zu machen. Sie verbinden parallele Strukturen mit zufälligen Funden – und schaffen so Formen und Inhalte; zu der doch die Benutzerin oder der Benutzer der Suchmaschine den wesentlichen Input gibt.   Neu ist, dass Google uns direkt Gedichte präsentiert, wenn wir Suchanfragen eingeben. Die Autovervollständigung zeigt uns automatisch Gedichte an, wenn wir einige Wörter eintippen. Wie diese Gedichte entstehen, ist dabei unklar: Sind es die häufigsten […]

In der Schule Wikipedia-Artikel schreiben

comments 7
Anleitung / Unterricht

Im Folgenden erwähne ich Eckpunkte, die beachtet werden müssen, wenn Wikipedia-Artikel im Rahmen von Unterricht bearbeitet oder erstellt werden. Eine Grundregel steht in dem Wikipedia-Artikel, der sich mit »Wikipedia im Unterricht« befasst: Die Wikipedia ist kein kostenloser Webspace für Unterrichtszwecke. Sie dient dazu, den Lesern geeignete Artikel zu liefern. Diese Artikel müssen den Wikipedia-Standards entsprechen, sonst werden sie bemängelt und möglicherweise gelöscht, zum Ärger aller Beteiligten (ein erster Einstieg: Was Wikipedia nicht ist). Man überlege sich […]

Wie ich Textverarbeitung gelernt habe

comments 11
Case / Kompetenzen / Unterricht

Auf Google Plus hat Martin Lindner die Frage gestellt, ob man nicht genauer verstehen müsste, wie »Lernen« funktioniert – unabhängig von Schlagwörtern, Annahmen und traditionellen Methoden. Er denkt, ein erster Schritt könnte folgende Vorgehensweise sein: so wie man sich selbst fragen kann: was habe ich im letzten jahr gelernt? ist ein „ruck“ klar identifizierbar, oder war es eher „immersiv“? wenn ruck: wie genau habe ich das gelernt, also mit welchen kettenreaktionen? wieviel tätigkeit war dabei, […]

Mit der »Flarf«-Methode kreative SMS oder Tweets schreiben

comments 3
Anleitung / Kommunikation / Kunst / Unterricht / Vorstellung

In seinem Buch »Schreiben unter Strom« stellt Stephan Porombka unter anderem die Flarf-Methode vor, um mit Google-Ergebnissen Lyrik zu erstellen. Er präsentiert ein mögliches Ergebnis (S.  28): Ein FAZ-Artikel beleuchtet den Hintergrund der Flarf-Bewegung: Von nun an ging es [Gary Sullivan] darum, möglichst lustige, politisch inkorrekte, subversive, unflätige, anzügliche – irgendwie jedenfalls unpassende Gedichte zu schreiben. Die Clique seiner Dichterkollegen in New York hielt das für eine zeitgemäße Idee (es war die Bush-Ära) und schloss […]

Papierloses Lernen

comments 5
Kommunikation / Kompetenzen / Lehrerausbildung / Unterricht / Unterrichtsplattformen / Verhältnis Lehrperson - SchülerInnen

Mein Studium wäre ohne Papier kaum denkbar, da der ‹Faust› oder der ‹Mann ohne Eigenschaften› auf dem Bildschirm nicht das Gleiche sind wie zwischen Buchdeckeln. Dieses Zitat findet sich unten am oben abgebildeten Artikel über Krystina Schaub – ein Klick vergrößert ihn so, dass er lesbar wird, hier die Online-Version. Schaub benutzt für ihr geisteswissenschaftliches Publikum nur ein Tablet. Sie nutzt es produktiv, rezeptiv und zur Kommunikation – und kann so, wie auch die Illustration […]

Elektronische Medien aus Sicht der Lehrpersonen

Hinterlasse einen Kommentar
Lehrerausbildung / Schulentwicklung / Unterricht / Wissenschaft

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., kurz BITKOM, hat 2011 mit »Schule 2.0« eine repräsentative Untersuchung zum Einsatz elektronischer Medien an Schulen aus Lehrersicht publiziert (Volltext als pdf). Die Resultate sind durchaus interessant und sollen hier kurz zusammengefasst werden. Ich fokussiere auf den Vergleich der Fächer, obwohl die Umfrageergebnisse auch Geschlechter, Schultyp und Alter unterscheiden. Die ersten beiden Grafiken zeigen, dass 85% der Lehrpersonen von sich sagen, ein positives Verhältnis zu elektronischen Medien zu haben […]

Fünf Forderungen für Digitale Bildung

comment 1
Schulentwicklung / Unterricht

Auf Google+ fordert Martin Lindner das interessierte Publikum auf, fünf Foderungen für Digitale Bildung zu formulieren, die »gern auch unrealistisch, nur im Kern vernünftig« sein sollten. Er bezieht sich dabei auf sein Buch-Exposé »Bildung für alle«. Ich möchte die Anregung auf nehmen und formuliere hier meine fünf Forderungen: Formelle und informelle Bildungsprozesse verschränken.  Die stärken von digitalen Bildungsprozessen liegen in ihrer losen Struktur und ihrer radikalen Individualität. Persönliche Lernnetzwerke sind auf eine einzelne Person zugeschnitten, sie […]