Den Google-Suchalgorithmus verstehen

Der Ort, an dem Wissensmanagement in den letzten Jahrhunderten begonnen hat, war die Bibliothek. Sie entwickelte raffinierte Systeme für das Finden von Wissen und ermöglichte seine Sammlung. Heute befinden sich Bibliotheken im Internet: Man findet nicht nur Datenbanken mit elektronisch lesbaren Büchern und Faksimileausgaben, sondern auch neueste Forschungsergebnisse, täglich aktualisierte Lexikoneinträge, multimediale Inhalte und fachspezifische„Den Google-Suchalgorithmus verstehen“ weiterlesen

Konsequenzen der digitalen Revolution – zwei Artikel von Mindshift

Im letzten Blogpost habe ich auf den Mindshift-Blog verwiesen, wo die Journalistin Tina Barseghian die (technologische) Zukunft der Lernens erforscht. Im folgenden werde ich die Aussagen von zwei lesenswerten Artikeln zusammenfassen und knapp kommentieren: Is Peer Input as Important as Content for Online Learning? (Nathan Maton) Ist im Online-Lernen der Input von Peers gleich wichtig wie der Lerninhalt?„Konsequenzen der digitalen Revolution – zwei Artikel von Mindshift“ weiterlesen

Darf sich die Schule in die Social Media-Aktivitäten ihrer Schülerinnen und Schüler einmischen?

Ein Blogpost von Matt Levinson auf Mindshift geht der Frage nach, wie Eltern und die Schule mit Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen auf sozialen Netzwerken umgehen sollen. Die Frage ist zunächst, ob es sich dabei um eine Aufgabe der Eltern handelt, um die sich die Schule so lange nicht kümmern muss, wie sie nicht Unterrichtsgegenstand ist.„Darf sich die Schule in die Social Media-Aktivitäten ihrer Schülerinnen und Schüler einmischen?“ weiterlesen