Auf Facebook falsche Identität vortäuschen

comments 2
Case / Risiken

Der folgende Post soll als Warnung verstanden werden und hoffentlich dazu dienen, dass Facebook dieses Problem so schnell als nur möglich löst.

Mit einem einfachen Trick ist es möglich, auf Facebook Nachrichten zu verschicken, die so aussehen, als kämen sie von einem anderen Konto. Das heißt, man kann vorgeben, eine Person zu sein, die man nicht ist. Man sollte also bei der Kommunikation auf FB von der Möglichkeit ausgehen, dass jemand eine falsche Identität angenommen hat und so Nachrichten verschickt.

Es geht folgendermassen (die Anleitung stammt von dieser Seite; eine explizite Warnung: Es ist unmoralisch und möglicherweise illegal, eine falsche Identität anzunehmen!):

  1. Herausfinden, welches die offizielle FB-Adresse dieser Person ist (die Adresse, mit der sie sich bei Facebook angemeldet hat).
  2. Von dieser Email-Adresse aus eine Email an <FB-ID>@facebook.com schicken (in meinem Fall ist das phwampfler@facebook.com, weil meine FB-Seite facebook.com/phwampfler heißt).
    Man kann z.B. von anonymailer.net aus Emails von beliebigen Absendern verschicken.
  3. Die Email erscheint entweder als FB-Message oder als Chat-Nachricht (wenn sie an mehrere Adressaten gegangen ist) und sieht aus wie eine gewöhnliche Mitteilung dieser Person, wie man hier erkennen kann.

Ich danke passuf für den Hinweis.

The Author

philippe-wampfler.ch

2 Comments

  1. Pingback: auf facebook falsche identität vortäuschen | genoland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s