Aus Blogs ein eBook machen: Bloxp

Die Inhalte von Blogs sollten regelmäßig gesichert werden – zumal die Daten meist auf Servern von Firmen lagern, die damit grundsätzlich tun können, was sie wollen. Ich nutze für dieses Blog WordPress. Unter Werkzeuge->Daten exportieren kann ich leicht eine .xml-Datei erzeugen, die alle meine Inhalte enthält (also auch Kommentare und Bilder).

Der kostenlose Dienst bloxp erweitert meine Möglichkeiten: Ich kann aus meinem Blog ein eBook im .epub-Format erstellen – und zwar mit wenigen Klicks, ohne jeglichen Aufwand. Das Tool erlaubt mir, die Blogposts in eine beliebige Reihenfolge zu bringen, fügt Links als Fussnoten ein und erstellt automatisch ein Inhaltsverzeichnis.

Bildschirmfoto 2013-03-18 um 21.40.37Das heißt umgekehrt auch, dass ich eBooks nicht mit den hier oder hier vorgestellten Methoden erstellen muss, sondern sich einfach ein kostenloges Blog erstellen kann, pro Kapitel einen Post schreiben kann, Bilder einfügen kann und daraus dann automatisch ein .epub-File generieren kann. (Für Konvertierung hier nachsehen).

Das eBook dieses Blogs (Stand 18. März 2013) ist hier kostenlos verfügbar (29 MB, Drobox-Link), wenn sich jemand anschauen möchte, wie das Resultat aussieht.