comment 0

Die Zukunft der Bildung: »4K« oder »Mechanical Turk«

Heute wurde ich während einer Beratung gefragt, ob ich eine Meinung zur Frage habe, welchen Stellenwert Präsenzveranstaltungen an Hochschulen in Zukunft haben werden.

Nun: Prognosen sind Prognosen. Gleichwohl denke ich, dass zwei mächtige Konzepte unsere Vorstellung der Bildung in den nächsten Jahren bestimmen können.

Das erste ist die 4K-Idee. Sie enthält die starke Forderung, die wesentlichen Kompetenzen – namentlich Kommunikation, Kreativität, Kollaboration und kritisches Denken – bestünden in einer Ermächtigung der Lernenden, umfassend zu denken und zu lernen: unabhängig, selbstständig, mit anderen zusammen und öffentlich. Diese Idee verknüpft die traditionelle Idee humanistischer Bildung mit der Arbeitsmentalität von jungen Betrieben mit flachen Hierarchien: Wer sich bildet, entfaltet ihre oder seine Persönlichkeit in einer Gemeinschaft. Und wer produktiv arbeitet, ist bei sich und im Austausch mit anderen. Beide Konzepte übergeben Menschen viel Verantwortung, ihre Umgebung und ihr Lernen unabhängig von Autoritäten zu gestalten.

Die zweite Konzeption ist der Mechanical Turk. Auf dieser Plattform von Amazon erledigen Menschen Tasks, zu denen Maschinen nicht gleich gut befähigt sind. Mit Tests beweisen diese Menschen dem System, dass sie die nötigen Voraussetzungen für den Task mitbringen, also etwa eine Fremdsprache verstehen oder Texte nach Vorgaben schreiben können.

Welche Idee sich durchsetzt, bestimmen wir in der Gestaltung der Bildungsangebote. Sind sie darauf ausgerichtet, standardisierte Tests zu bearbeiten und zu bestehen, dann wird der Unterricht der Zukunft von Computer abgehalten, welche Menschen konditionieren, die richtigen Felder anzuklicken. Präsenzveranstaltungen brauchen in diesem Setting nur noch Lernende, die sich selbst nicht motivieren können, am Interface zu lernen. Daraus entwickeln sie sich schnell zum Luxus: Wie die Fitness-Lektionen, die sich reiche Menschen leisten, während alle anderen sich selbst dazu zwingen müssten, fit zu bleiben.

Setzen die Verantwortlichen den Menschen und sein Lernen in den Mittelpunkt, wird die 4K-Idee Auftrieb erhalten. Hier bedeuten Präsenzsettings Austausch und Reflexion, sie ermöglichen den Aufbau einer Lerngemeinschaft.

versus-empty-speech-box-text-pop-art-monochrome-manga-backdrop-mockup-vector-illustration-halftone-dot-fight-boom-explosion-bubble-106748347 (1).jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.